Förderung für Bibliotheken

Drittmittelprojekte, also zeitlich begrenzte Projekte, die mit Finanzmitteln aus anderen Quellen als vom jeweiligen Träger umgesetzt werden, gewinnen auch im Bibliothekswesen immer weiter an Bedeutung. Die thematische Bandbreite von Förderprojekten ist dabei sehr eindrucksvoll: Sie reicht von Angeboten zur Leseförderung oder Vermittlung von (digitaler) Medienkompetenz in kleinen und großen Stadtbibliotheken bis hin zum Aufbau von Open-Access-Repositorien an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Auf den folgenden Seiten gibt es  Best-Practice Projekte, eine Übersicht über die Förderlandschaft (inkl. EU- Aktionsprogrammen) und Informationen zu den Serviceangeboten der EU-und Drittmittelberatung des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken.

Die Beratungsstelle bietet  Webinare rund um das Thema Förderung an, die aufgezeichnet werden und daher jederzeit angesehen werden können.

Redaktion und Kontakt
Laura Seifert
Tel: (030) 644 98 99 - 24
seifert@bibliotheksverband.de

Aktuelle Nachrichten

NEUSTART LITERATUR des Deutschen Literaturfonds

Mit dem Programm „Tausende literarische (Wieder )Begegnungen“ will der Literaturfonds den „Neustart“ für Literatur- und Kultureinrichtungen sowie Buchhandlungen und Bibliotheken durch Finanzierung der Autorenhonorare bei Lesungen und anderen Veranstaltungen ermöglichen. Gefördert werden innovative, auch digitale Formate und kooperiert dabei mit Verbänden und literarischen

Weitere Informationen»

Kulturlichter – Preis für Kulturelle Bildung

Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die Kulturstiftung der Länder haben einen neuen Preis für digitale kulturelle Bildung „KULTURLICHTER – Deutscher Preis für kulturelle Bildung“ initiiert, um die Umsetzung erfolgversprechender Konzepte auf diesem Gebiet zu fördern. Bewerben können sich Kultureinrichtungen und Kulturakteure, die ein innovatives

Weitere Informationen»

Erwerbsförderung der Kulturstiftung der Länder

In diesem Förderprogramm geht es um den Erwerb bedeutender Werke aller Epochen der Malerei, Grafik, Skulptur, Fotografie, des Kunstgewerbes, der Musik und Literatur sowie Objekte der Natur- und Technikgeschichte. Ergänzungen von Sammlungen sowie Rückerwerbungen von Sammlungsverlusten bilden dabei einen Schwerpunkt der Förderung. Anträge

Weitere Informationen»

Nach oben