Förderung für Bibliotheken

Drittmittelprojekte, also zeitlich begrenzte Projekte, die mit Finanzmitteln aus anderen Quellen als vom jeweiligen Träger umgesetzt werden, gewinnen auch im Bibliothekswesen immer weiter an Bedeutung. Die thematische Bandbreite von Förderprojekten ist dabei sehr eindrucksvoll: Sie reicht von Angeboten zur Leseförderung oder Vermittlung von (digitaler) Medienkompetenz in kleinen und großen Stadtbibliotheken bis hin zum Aufbau von Open-Access-Repositorien an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Auf den folgenden Seiten gibt es  Best-Practice Projekte, eine Übersicht über die Förderlandschaft (inkl. EU- Aktionsprogrammen) und Informationen zu den Serviceangeboten der EU-und Drittmittelberatung des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken.

Die Beratungsstelle bietet  Online-Seminare rund um das Thema Förderung an, die aufgezeichnet werden und daher jederzeit angesehen werden können.

Redaktion und Kontakt
Carina Böttcher
Tel: (030) 644 98 99 - 31

Laura Seifert
Tel: (030) 644 98 99 - 24

foerderung@bibliotheksverband.de

Aktuelle Nachrichten

Online-Veranstaltungen zu Horizont 2020

Obgleich das Aktionsprogramm für Forschung und Innovation, Horizont 2020, in Kürze ausläuft, sind einige Projekte noch inmitten ihrer Realisierungsphase. Die Nationale Kontaktstelle Recht und Finanzen biete daher kostenfreie Video-Tutorials zu unterschiedlichen Themen an: „Personalkosten in Horizont 2020“, „Das Teilnehmerportal – Erste Schritte“, „Teilnahmefähigkeit

Weitere Informationen»

Mittelaufstockungen in wichtigen EU-Aktionsprogrammen

Anfang November haben der Europäische Rat, die Kommission sowie das Parlament ihre Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen, dieser legt künftige Prioritäten der EU-Finanzplanung fest, abgeschlossen. Nach der vorläufigen Übereinkunft werden wichtige europäische Förderprogramme zusätzliche Haushaltsmittel erhalten, u.a die für Bibliotheken relevanten Programme:   Horizont

Weitere Informationen»

Zukunftspreis KULTURGESTALTEN

Bewerbungsende am 30. November 2020 Die Kulturpolitische Gesellschaft e.V. vergibt in diesem Jahr erstmals den von der Kulturstaatsministerin, Monika Grütter, mit 15.000 Euro geförderten kulturpolitischen Zukunftspreis. Dieser ist Projekten und Initiativen gewidmet, die gleichermaßen mutig wie kreativ gesellschaftliche Themenstellungen wie Digitalisierung, Diversität oder

Weitere Informationen»

Nach oben