Förderung für Bibliotheken

Drittmittelprojekte, also zeitlich begrenzte Projekte, die mit Finanzmitteln aus anderen Quellen als vom jeweiligen Träger umgesetzt werden, gewinnen auch im Bibliothekswesen immer weiter an Bedeutung. Die thematische Bandbreite von Förderprojekten ist dabei sehr eindrucksvoll: Sie reicht von Angeboten zur Leseförderung oder Vermittlung von (digitaler) Medienkompetenz in kleinen und großen Stadtbibliotheken bis hin zum Aufbau von Open-Access-Repositorien an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Auf den folgenden Seiten gibt es  Best-Practice Projekte, eine Übersicht über die Förderlandschaft (inkl. EU- Aktionsprogrammen) und Informationen zu den Serviceangeboten der EU-und Drittmittelberatung des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken.

Die Beratungsstelle bietet  Online-Seminare rund um das Thema Förderung an, die aufgezeichnet werden und daher jederzeit angesehen werden können.

Redaktion und Kontakt
Carina Böttcher
Tel: (030) 644 98 99 - 31

foerderung@bibliotheksverband.de

Aktuelle Nachrichten

Leitfaden zu Verwertungsstrategien und -aktivitäten

EU-Kommission Das European IP Helpdesk der EU-Kommission hat im März 2022 einen Leitfaden herausgegeben, der Zuwendungsempfängern in EU-finanzierten Projekten dabei helfen soll, ein besseres Verständnis erfolgreicher Verwertungsstrategien – inkl. Kommunikations-, Verbreitungs- und Verwertungsaktivitäten zu erlangen, um die Wirkung ihrer Projekte und Forschungsergebnisse zu

Weitere Informationen»

Europass-Portal jetzt auch auf Ukrainisch

Leben und Arbeiten in der EU Europass ist ein kostenloser Service der EU zur Unterstützung bei Bewerbungen sowie Arbeitssuche. Er hilft bei der Erstellung entsprechender Unterlagen, Karriereplanung sowie der Dokumentation von Kompetenzen und dem Vergleich von Qualifikationen. Eingeführt wurde Europass 2005 mit dem

Weitere Informationen»

Internetseite „Europa fördert Kultur“

EU-Fördermöglichkeiten für Kultur Die Webseite „Europa fördert Kultur“ ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen der österreichischen und der deutschen nationalen Kontaktstelle des EU-Aktionsprogramms Creative Europe KULTUR. Beide Einrichtungen beraten sie in ihren jeweiligen Ländern Kulturschaffende und kulturelle Einrichtungen zu Fördermöglichkeiten im Rahmen des

Weitere Informationen»

Nach oben