Förderung für Bibliotheken

Drittmittelprojekte, also zeitlich begrenzte Projekte, die mit Finanzmitteln aus anderen Quellen als vom jeweiligen Träger umgesetzt werden, gewinnen auch im Bibliothekswesen immer weiter an Bedeutung. Die thematische Bandbreite von Förderprojekten ist dabei sehr eindrucksvoll: Sie reicht von Angeboten zur Leseförderung oder Vermittlung von (digitaler) Medienkompetenz in kleinen und großen Stadtbibliotheken bis hin zum Aufbau von Open-Access-Repositorien an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Auf den folgenden Seiten gibt es  Best-Practice Projekte, eine Übersicht über die Förderlandschaft (inkl. EU- Aktionsprogrammen) und Informationen zu den Serviceangeboten der EU-und Drittmittelberatung des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken.

Die Beratungsstelle bietet  Online-Seminare rund um das Thema Förderung an, die aufgezeichnet werden und daher jederzeit angesehen werden können.

Redaktion und Kontakt
Carina Böttcher
Tel: (030) 644 98 99 - 31

foerderung@bibliotheksverband.de

Aktuelle Nachrichten

DFG-Programmentwurf „Informationsinfrastrukturen für Forschungsdaten“

Rückmeldungen erbeten Die Deutsche Forschungsgemeinschaft überarbeitet gegenwärtig die Ausschreibung des Förderprogramms „Informationsinfrastrukturen für Forschungsdaten“ im Hinblick auf Förderziele, Fördergegenstände und Förderbedingungen. Ein erster Programmentwurf wurde nun mit der Bitte um Kommentare, Hinweise, Formulierungsvorschläge bzw. die Beantwortung einiger zentraler Fragen auf der DFG-Webseite veröffentlicht.

Weitere Informationen»

Deutscher Lesepreis 2021

Bewerbungen bis zum 30. Juni möglich Die Stiftung Lesen verleiht alljährlich im Herbst gemeinsam mit der Commerzbank Stiftung sowie unterstützt durch FRÖBEL e.V., die PwC-Stiftung und die Arnulf Betzold GmbH den Deutschen Lesepreis für besonderes Engagement im Bereich der Leseförderung. Der unter der

Weitere Informationen»

Nach oben