Leseclubs im Sommer

Vernetzung der Initiativen

Rainer Rudloff bei der Eröffnung des FerienLeseClubs 2015 in Schleswig-Holstein (Foto: Büchereizentrale SH)

Die Leseclubs im Sommer basieren ursprünglich auf einer Anregung aus den USA (Summer Reading): Über die Teilnahme an einem Club geht es darum, in den Ferien bestimmte Bücher zu lesen, Preise gewinnen zu können und am Rahmenprogramm teilzunehmen.  Seit 2002 hat sich die Idee des Sommerleseclubs zur größten Sommerferien-Aktion in deutschen Bibliotheken entwickelt.

 

Überblick einzelne Initiativen in den Bundesländern

Link zur Website

Daniela Gaiser
Regierungspräsidium Tübingen
Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen
Konrad-Adenauer-Str. 20
72072 Tübingen

Tel: 07071 / 757-3819
Mail: Heiss_auf_Lesen@rpt.bwl.de

Link zur Website

Daniela Jantos-Lange
Regierungspräsidium Stuttgart
Ref. 23 – Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen
Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart

Tel: 0711/904 12337
Mail: daniela.jantos-lange@rps.bwl.de

Link zur Website

Corinna Heß
Regierungspräsidium Karlsruhe, Ref. 23 – Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen
Schlossplatz 1-3
76131 Karlsruhe

Tel. 0721 926-4711
Mail: corinna.hess@rpk.bwl.de

Link zur Website

Angelika Worms
Regierungspräsidium Freiburg
Ref. 23 – Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen
Bissierstr. 7
79114 Freiburg

Tel: 0761 / 208-4730
Mail: angelika.worms@rpf.bwl.de

Plakat Sommerferienleseclub Bayern

Link zur Website

Rebecca Jacoby
Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen
Außenstelle Würzburg
Ludwigkai 4
97072 Würzburg

Tel: 09 31 / 3 04 69 – 17
Mail: rebecca.jacoby@bsb-muenchen.de

Seit 2019 gibt es den Brandenburger Lesesommer. 2020 nehmen bereits 17 Bibliotheken in Brandenburg am BLS teil. Das Projekt wird von der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken und der Fachhochschule Potsdam gefördert und unterstützt.

Information:
Landesfachstelle für Archive und Öffentliche Bibliotheken Brandenburg
Fachhochschule Potsdam / FB 5
Kiepenheuerallee 5
14469 Potsdam
landesfachstelle@fh-potsdam.de

Ansprechpartner: Lutz Sanne
Telefon: +49 331 580-1552
E-Mail: sanne@fh-potsdam.de

Link zur Website

Bücherhallen Hamburg
– Kinderbibliothek Hamburg Kibi –
Hühnerposten 1
20097 Hamburg

Tel: (+49) 40 42 606 -218
Web: www.hamburg53grad.de

Link zur Website

Helene Sindl
Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main

Tel.: 069 – 24 44 99 41
Fax: 069 – 24 44 99 39
helene.sindl@hlfm.de
Web: www.hlfm.de

Link zur Website

Projektkoordination FerienLeselust:

Fachstelle Öffentliche Bibliotheken Mecklenburg-Vorpommern

Ursula Windisch
Stadtbibliothek Fachstellenbereich Rostock
Kröpeliner Str. 82
18055 Rostock

Tel: 0381/381-2840
Mail: fachstelle@rostock.de

Link zur Website

Cornelia Habermann
Büchereizentrale Niedersachsen
Lüner Weg 20
21337 Lüneburg

Tel: 04131/9501-15
Mail: habermann@bz-niedersachsen.de

Link zur Website des Sommerleseclubs

Pauline Meckes
Kultursekretariat NRW Gütersloh
Kirchstr. 21
33330 Gütersloh

Tel: 05241/211-840
Fax: 05241/211-8421
Mail: pauline.meckes(at)guetersloh.de

Link zur Website

Günter Pflaum
Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz
Büchereistelle Neustadt
Lindenstr. 7-11
67433 Neustadt/Weinstraße

Tel: 06321/3915-25
Fax: 06321/3915-39
Mail: pflaum@lbz-rlp.de

Plakat Buchsommer Sachsen

Link zur Website

Lucie Palisch
Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V.
Schlossstr. 2
01067 Dresden

Tel.: 0351 86 48 101
Fax: 0351 86 48 102
Mail: dbv-lv@bibo-dresden.de

Link zur Website

Katrin Mennecke
Landesverwaltungsamt, Referat 501
Kultur, Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken
Ernst-Kamieth-Str. 2
06112 Halle (Saale)

Tel: 0345 / 514 35 24
Mail: katrin.mennecke@lvwa.sachsen-anhalt.de

Link zur Website

Projektkoordination FerienLeseClub:

Arbeitsstelle Bibliothek und Schule
der Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Julia Wallbaum
Büchereiverein Schleswig-Holstein e.V. , Büchereizentrale Rendsburg
Wrangelstr. 1
24768 Rendsburg

Tel: 04331/125-413
Mail: wallbaum@bz-sh.de

Rückblick Summer Reading in Deutschland

Auf Initiative der damaligen Vorsitzenden der Expertengruppe Kinder- und Jugendbibliotheken des Deutschen Bibliotheksverbandes und „Ideentransporteurin aus den USA“ Ute Hachmann trafen sich 2008 in der Akademie Remscheid zum ersten Mal die Vertreterinnen und Vertreter des SommerLeseClubs, des Julius-Clubs und des Lesesommers, um eine gemeinsame Vernetzung der Aktivitäten zu planen.
Seitdem gab es einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch über Ziele und Erfahrungen der verschiedenen Initiativen sowie das Suchen und Finden neuer Ideen und Strategien.


Für die Jahre 2011 bis 2017 stehen Jahresstatistiken mit u.a. Angaben zu Teilnehmendenzahlen, Ausleihen und teilnehmenden Bibliotheken zur Verfügung.

Jahresstatistiken

Nach oben